Nickellegierungen - Hempel Special Metals Group
Nickellegierungen
Sie befinden sich hier: Lieferprogramm > Nickellegierungen

Materialdatenblatt 2.4066/2.4068

Werkstoffnummer 2.4066/2.4068
Alloy Alloy 201
UNS N 02201
Handelsname Nickel 99.2 / LC Nickel 99.2
Normen DIN EN 17740, DIN EN 17750-17753
VdTÜV Werkblatt 345

Haupteinsatzgebiete von Alloy 201

Besonders häufig wird Alloy 201 in der Lebensmittelindustrie verwendet. Außerdem kommt 2.4066 oft in Druckbehältern bis 600°C und Natronlaugeneindampfern bis 450°C vor. Auch in Behältern in denen Fluor, Chlorwasserstoff oder Vinylchloridmonomer erzeugt wird ist Alloy 201 ein gebräuchlicher Werkstoff.


Beschreibung von Alloy 400

Alloy 400 ist bekannt für seine Beständigkeit gegenüber neutralen und alkalischen Salzen. Alloy 400 zählt zu den wenigen Werkstoffen, die im Kontakt mit Flusssäure, Fluor oder Fluorwasserstoff oder ihren Verbindungen verwendet werden kann. Die Legierung ist der Standardwerkstoff zur Herstellung von Salz.

Außerdem hat 2.4360 gute mechanische Eigenschaften bei Temperaturen von bis zu ca. 550°C und ist frei von Spannungsrisskorrosion.

Werkstoffdatenblatt Alloy 400, 2.4360

Werkstoffnummer 2.4360
Alloy Alloy 400 / Monel®
DIN 17743
UNS N 04400
Geschützte Warenbezeichnung Nicorros®
VdTÜV Werkblatt 263

Werkstoffdatenblatt 2.4602 / Alloy 22

Werkstoffnummer 2.4602
Alloy Alloy 22
EN Werkstoff Kurzname NiCr21Mo14W
UNS N06022
VdTÜV 479

Haupteinsatzgebiete von Alloy 22

Alloy 22 wird in der petrochemischen und in der chemischen Industrie verwendet. 2.4602 ist ein gebräuchlicher Werkstoff wenn es um den Kontakt mit heißen, verunreinigten mineralischen Säuren, Lösungen oder Seewasser geht. Auch in Bleichbehältern (wie z.B. in der Zellstoff- oder Papierindustrie) und in Reaktoren zur Essigsäureproduktion kann 2.4602 verwendet werden. Außerdem kommt Alloy 22 in Komponenten mit Sauergasanwendungen vor.


Beschreibung von Alloy 59 / 2.4605

Die austenitische Nickellegierung 2.4605 (Alloy 59) findet überwiegend in der chemischen Industrie, Papierindustrie und bei Rauchgasentschwefelungsanlagen Verwendung.
Der Hempel Lieferumfang in 2.4605 (alloy59) umfasst Rohre, Rohrzubehör, Flansche, Stäbe/Stangen und Bleche.

Bezeichnungen und Normen Alloy 59 UNS N06059

Werkstoffnummer 2.4605
Alloy Alloy 59
EN Werkstoff Kurzname NiCr23Mo16Al
UNS N 06059
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 5923hMo
Normen DIN EN 17744
VdTÜV Werkblatt 505

Beschreibung von C4

Durch die Kombination von Chrom mit hohem Molybdängehalt erhält 2.4610 eine außergewöhnliche Beständigkeit gegen eine Vielzahl von chemischen Medien wie zB verunreinigte, reduzierende Mineralsäuren, Chloride und organische sowie anorganische chlorid-verunreinigte Medien.

Durch die besondere chemische Zusammensetzung von C4 hat die Legierung eine gute Gefügestabilität und eine hohe Beständigkeit gegenüber Sensibilisierung.

Materialdatenblatt für Alloy C4, 2.4610

Werkstoffnummer 2.4610
Alloy Alloy C4
DIN 17744
UNS N 06455
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 6616 hMo / Hastelloy C-4®
ISO NiMo16Cr15Fe6W4
VdTÜV Werkblatt 424

Beschreibung von Alloy 602CA

2.4633 ist eine hochkohlenstoffhaltige Nickel-Chrom-Eisen-Legierung, die ebenfalls Zusätze der Mikrolegierungselemente Titan, Zirkonium und Aluminium und Yttrium enthält. Alloy 602CA zeichnet sich aus durch:

  • ausgezeichnete Hochtemperatur-Zeitstandwerte
  • ausgezeichnete Dauerschwingfestigkeit im HCF- und LCF-Modus
  • außergewöhnliche Oxidationsbeständigkeit bei hohen Temperaturen, sowie unter zyklischen Bedingungen.

Werkstoffdatenblatt Alloy 602CA, 2.4633, N 06025

Werkstoffnummer 2.4633
Alloy Alloy 602CA
EN Werkstoff Kurzname NiCr25FeAIY
UNS N 06025
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 6025 HT
Normen DIN EN 10302
VdTÜV 540

Werkstoffdatenblatt 2.4668

Werkstoffnummer 2.4668
Alloy Alloy 718
DIN EN 17744
EN Werkstoff Kurzname NiCr19Fe19Nb5Mo3
UNS N07718

Beschreibung von Alloy 718

Alloy 718 (2.4668) besitzt eine sehr gute Zeitstandfestigkeit. Außer den guten mechanischen Kurz- sowie Langzeiteigenschaften – gerade bei tiefen Temperaturen – besitzt Alloy 718 eine hohe Ermüdigungsfestigkeit und bietet eine sehr gute Schweißbarkeit bei der Anwendung von Lichtbogen- und Widerstand-Schweißverfahren. Dabei ist Alloy718 nicht anfällig für Schweißrissigkeit. Alloy 718 ist eine aushärtbare Legierung. Durch eine Wärmebehandlung kann eine Festigkeitssteigerung erzielt werden.


Beschreibung von Alloy 600

Alloy 600 ist eine Nickel-Chrom-Eisen-Legierung die sich charakterisiert durch:

  • Gute mechanische Eigenschaften bei Tief-, Raum-, und erhöhten Temperaturen
  • Gute Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion bei Raum- und erhöhten Temperaturen
  • Gute Beständigkeit gegen trockenes Chlor und Chlorwasserstoff
  • Gute Beständigkeit gegenüber Oxidation, Aufkohlung und Aufstickung

Werkstoffdatenblatt Alloy 600, 2.4816, N 06600

Werkstoffnummer 2.4816
Alloy Alloy 600
En Werkstoff Kurzname NiCr15Fe
UNS N 06600
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 7216
ISO NiCr15Fe8
VdTÜV 305

Beschreibung von Alloy C276

2.4819 hat eine besonders gute Beständigkeit gegen Loch-, Spalt- und Spannungsrisskorrosion

Besonders für C276 ist auch die außergewöhnliche Beständigkeit gegenüber korrosiven Medien unter oxidierenden und reduzierenden Bedingungen

Werkstoffdatenblatt Alloy C276, 2.4819, N 10276

Werkstoffnummer 2.4819
Alloy Alloy C276
EN Werkstoff Kurzname NiMo16Cr15W
UNS N 10276
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 5716hMoW
ISO NiMo16Cr15Fe6W4
VdTÜV Werkblatt 400

Beschreibung von Alloy 601H

Alloy 601H ist eine Nickel-Chrom-Eisen-Legierung mit geringen Anteilen an Aluminium und Titan.
Charakterisierend für Alloy601H sind:

  • Eine hervorragende Oxidationsbeständigkeit bei hohen Temperaturen
  • Gute Beständigkeit unter aufkohlenden Bedingungen
  • Gute Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion
  • Gute Beständigkeit in oxidierenden, schwefelhaltigen Atmosphären
  • Gute mechanische Eigenschaften bei Raum- und erhöhten Temperaturen durch Mischkristallhärtung

Werkstoffdatenblatt Alloy 601H, 2.4851, N 06601

Werkstoffnummer 2.4851
Alloy Alloy 601H
EN Werkstoff Kurzname NiCr23Fe
UNS N 06601
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 6023-H
ISO NiCr23Fe15Al

Werkstoffdatenblatt 2.4856

Werkstoffnummer 2.4856
Alloy Alloy 625
EN Werkstoff Kurzname NiCr22Mo9Nb
UNS N 06625
VdTÜV-Wbl. 499

Haupteinsatzgebiete von Alloy 625

2.4856 wird verwendet in:

  • Erdgasrohrleitungen
  • Produktionsrohrsysteme und Verkleidungen von Steigrohren bei der Erdölförderung
  • Herstellung von Phosphorsäure
  • Schiffsbau- und Seewasserleitungen
  • Anlagen zur Aufbereitung radioaktiven Mülls
  • Rauchgaswäscher und Rauchgasabsperrventile und Klappen in Rauchgasreinigungsanlagen

Beschreibung von Alloy 825

Alloy 825 ist eine titanstabilisierte, vollaustenitische Nickel-Eisen-Chrom-Legierung mit Zusätzen von Kupfer und Molybdän. Alloy 825 charakterisiert sich durch:

  • Zulassung für Druckbehälter mit Betriebstemperaturen bis zu 425°C
  • eine gute Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion
  • gute Beständigkeit gegenüber oxidierenden und nicht oxidierenden heißen Säuren
  • gute mechanische Eigenschaften sowohl bei Raum- als auch bei erhöhten Temperaturen bis ca. 550°C
  • zufriedenstellende Beständigkeit gegen Loch- und Spaltkorrosion

Werkstoffdatenblatt Alloy 825, 2.4858, N 08825

Werkstoffnummer 2.4858
Alloy Alloy 825
EN Werkstoff Kurzname NiCr21Mo
UNS N 08825
ISO NiFe30Cr21Mo3
VdTÜV Werkblatt 432/1